Loading...
Astgabel im Baumstumpf - Landart

Astgabel im Baumstumpf

/

Eine Astgabel in einen Baumstumpf gesteckt.

Wurzel nach oben in Baumstumpf - Landart

Wurzel nach oben

/
Stock an Baum gelehnt - Landart

Ast an Baum

/

Einen Ast an einen Baum gelehnt.

Drei Steine auf Baumstumpf - Landart

Steine auf Baumstumpf

/

Gefundene Steine im Wald auf einen Baumstumpf plaziert.

Stein auf Baumstumpf - Landart

Stein auf Baumstumpf

/

Einen gefundenen Stein auf einen stark bemoosten Baumstumpf plaziert.

Efeu - Digitalfoto

Efeu

/ | Kommentar schreiben
In Statu Nascendi - Steinskulptur

In Statu Nascendi

/

Steinskulptur, Material: Serpulit, Abmessungen: 60 x 25 x 50 cm Wachsen, Erwachen, von Form zu Form. Im Zustand des Entstehens nebeneinander Eins werden. Aus dem Imaginären, unsichtbaren Kern heraus ausgebildet, umeinander und weit nach außen geöffnet, benachbart und doch ineinander übergehend fügen sich die Glieder in einer elliptischen Bahn um das vorgestellte Zentrum.

In Anwesenheit abwesend - Steinskulptur

In Anwesenheit abwesend

/

Steinskulptur, Material: Sandstein, Abmessungen: ca. 45 x 30 x 34 cm

Eines von Vielen - Objektkunst

Eines von Vielen

/

Die Angst des Individuums in der Masse unterzugehen, vor dem Verlust von Individualität, davor nur ein kleines Rad im Menschheitsgetriebe zu sein und in die Bedeutungslosigkeit zu verfallen ist hier in einem Bild aus Murmeln anschaulich geworden. Eine Methode, sich Bilder anzuschauen, besteht in Konzentration, Analyse und Prüfung. Die Murmeln regen zur Analyse an (Unterscheidung), […]

Dormitorio - Objektkunst

Dormitorio

/
Bündnis - Holzskulptur

Bündnis

/

Ähnlich, aber nicht gleich, an den Rändern verbunden und in der Mitte offen: Das wiederkehrende Motiv bildet ein Netzwerk, dessen Überschneidungen und Verbindungen durch zwei verschieden starke Hanfseile betont und versinnbildlicht werden. Die Seile kreuzen sich unentwegt und umspannen die Motive in unterschiedlichsten Richtungen. Je intensiver diese Verknüpfungen sich gestalten, desto stärker weichen sie von […]

Hanau

/

Digital Fotografie

Twister - Holzskulptur

Twister

/

Material: Lindenholz geschnitzt, geflammt, Plexiglas, Abmessungen: ca. 25 x 18 x 30 cm

Circumquaque - Holzskulptur

Circumquaque

/

Überall und ringsumher, auf allen Seiten, nach allen Seiten sich neigen und wieder steigen. Material: Nussbaum, Abmessungen: ca. 120 x 25 x 23 cm

Feder an Plantagenpfahl - Landart

Feder an Plantagen Pfahl

/

Eine Feder am Plantagen Pfahl einer Blaubeerplantage angebracht.

Grosser Belt - Lomografie - Fotokunst

Grosser Belt

/

Im Großen Belt von einem Segelschiff bei diesem Wetter eine Lomografie gemacht.

Stammabschnitt zwischen Baumstämmen - Landart

Baumscheibe zwischen Baumstämme

/

Eine Stammabschittsscheibe zwischen Baumstämme geklemmt.

0815 - Betonguß - Objektkunst

0815

/

Das Begehen hundertjähriger Jahrestage ist ein Standard unserer Erinnerungskultur. DieZeichen der damaligen Zeit werden erläutert – Parallelen gezogen. Das Jahr 1914 standunter dem Zeichen des beginnenden Weltkriegs. Der wiederum markiert in vielerlei Hinsichteine Art Zeitenwende: Mit den neuen Kriegsausrüstungen, wie dem Maschinengewehr08/15 veränderte sich das Wesen des Krieges von Grund auf.

Feder auf Weidenpfahl - Landart

Feder an Weide Pfahl

/

Eine Feder in einen Pfahl auf einer Weide gesteckt.

Todholzkreis - Landart

Totholzkreis

/
Feder an Röhre - Landart

Feder an Röhre

/

Eine Feder an eine Betonröhre auf einer Weide befestigt.

Drift - Objektkunst

Drift

/
Inmitten der Wolke - Steinskulptur

Inmitten der Wolke

/ | Kommentar schreiben

Schauen die Betrachter durch die um die Skulptur verlaufenden Öffnungen, entdecken sie das wiederkehrende Motiv. Ein Rund mit einem Steg – ein Symbol, welches die Verbindung vom Gehirn zum Rückenmark darstellt – eine Stilisierung des Sympathikus / Parasympathikus. Inmitten der Wolke stellt die Idealvorstellung eines Kollektivgedankens dar. Wie bei der Meditation oder einem Gebet denken […]

Liaison mutuelle - Steinskulptur

Liaison mutuelle

/

Zyklisches Spiel sich gegenseitig bedingender Kräfte: Drängen und Zurückweichen, Ansteigen und Abfallen, – ohne Anfang und Ende. Dieses Phänomen wird oft als „zyklisches Spiel sich gegenseitig bedingender Kräfte“ bezeichnet und kann in vielen verschiedenen Kontexten auftreten, zum Beispiel in der Physik, der Psychologie oder der Soziologie. Im Allgemeinen bezieht sich das Konzept darauf, dass zwei […]

To top